Osnabrücker Zentrum
für mathematisches Lernen

(Rechenschwäche / Dyskalkulie)


Osnabrück / Diepholz / Herford / Münster / Rheine


Förderung/Rechenschwäche in der Sekundarstufe I

LEA-5 Lernstandserhebung Arithmetik Klasse 5

Informationsflyer LEA-5

    Veranstaltungsablauf:

  1. Rechenschwäche was ist das? Eine erste Definition

  2. Mathematische Auffälligkeiten im Unterricht der weiterführenden Schule

    • Probleme mit der Algebra? Nur ein Problem mit den Buchstaben?
    • Schwierigkeiten bei der Term-Umformung: Formalismen vergessen?
    • Das Distributivgesetz und das Stellenwertsystem: Brücke von der Klasse 2 in die Mittelstufe
    • Mal- und Geteiltaufgaben: einfach auswendig lernen?
    • Sachaufgaben: Frage/Rechnung/Antwort ein Glücksspiel?
    • Sag mal, wie rechnest du eigentlich 95 – 58 im Kopf?
    • Was haben (fast alle) rechenschwachen Schüler gemeinsam?
  3. Wie haben es rechenschwache Kinder im Unterricht nur so weit geschafft?

  4. Pause

  5. Was tun? "Der Schüler muss da abgeholt werden, wo er steht“.

    • Früherkennung in der weiterführenden Schule heißt LEA-5 (Lernstandserhebung Arithmetik in Klasse 5)
    • Diagnostische Aufgaben für die Mittelstufe, Auswertung, Beurteilung
    • Ergebnisse des Screenings: Schüler ohne Förderbedarf, Schüler, die im Rahmen des schulischen Unterrichts gefördert werden
    • außerschulischer Förderbedarf.

Zielsetzung:

Kriterien entwickeln, um Lernprobleme unterschiedlichen Schwierigkeitsgrads besser einordnen zu können

    • Schulischer Förderbedarf
    • Bedarf an gezieltem außerschulischen Nachhilfeunterricht
    • Rechenschwäche-Förderung durch lerntherapeutische Einrichtungen

Einarbeitung in ein Screening, das für die 5. Klasse konzipiert wurde, um mathematische Lernprobleme frühzeitig zu erkennen und zu beurteilen. Screening, Manual und Auswertungsbogen werden als Kopiervorlage zur Verfügung gestellt und sind im Preis enthalten.

Adressaten: Realschullehrer und Gymnasiallehrer, Gesamtschule E-Kurs, Kollegen, die für die Schüler der 5/6. Klasse zuständig sind.

Schulform: Lehrkräfte der weiterführenden Schule

Ort: An Ihrer Schule oder im Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen

Termin / Dauer: Nach Absprache / Dauer 3 Zeitstunden

Kosten: Bitte telefonisch erfragen.

Durchführung: Arbeitskreis des Zentrum für angewandte Lernforschung gemeinnützige GmbH in Kooperation mit dem Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen (Rechenschwäche/Dyskalkulie)

Referent: Hans-Joachim Lukow