Evaluation zur Veranstaltung

Früherkennung – Prävention – Förderung mit dem Schüttelbox-Programm (LEA1)

die am 18.03.15, dem 11.11.2015 und dem 24.02.2016 für das Kompetenzzentrum Vechta durchgeführt wurde.

Kompetenzzentrum Vechta

Die Evaluation der Fortbildungsveranstaltung dient vor allem der Qualitätssicherung in der Lehrerfortbildung:

 

Die vier erfassten Bereiche sind eng verknüpft mit dem Orientierungsrahmen Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung an den niedersächsischen Kompetenzzentren für regionale Lehrerfortbildung, der seit 2014 den Qualitätsmaßstab der an den niedersächsischen Kompetenzzentren für Lehrerfortbildung durchgeführten Fortbildungsveranstaltungen darstellt.

Die Auswertung enthält vier große Bereiche mit folgenden Angaben:

  • Veranstaltungsorganisation
  • Rahmenbedingungen
  • Kompetenzerwerb
  • Durchführung, Inhalte und Verlauf der Veranstaltung
Am Beginn sind einige sozialstatistische Angaben zu Fortbildungsgruppe genannt, am Schluss finden Sie ggf. noch Anmerkungen der Teilnehmenden. Diese beziehen sich entweder auf gelungene oder für verbesserungswürdig erachtete Aspekte Ihrer Veranstaltung. Dabei können sich die Anmerkungen auf Ihre Arbeit als Referent*in, aber auch auf unsere Arbeit als Kompetenzzentrums beziehen.In den Diagrammen finden Sie Angaben zu den absoluten Nennungen und auch Angaben zum Mittelwert und der Standardabweichung (s). Je geringer beide Werte, desto positiver bzw. konsistenter ist das Ergebnis.Kompetenzzentrum für Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung an der Universität Vechta.