Rechenschwäche in der Mittelstufe

Lernstandserhebung Arithmetik in Klasse 5

LEA-5-Handzettel

Evaluation LEA-5 durch das Kompetenzzentrum Vechta

Rechenschwäche und Förderung in der weiterführenden Schule

1. Besondere Schwierigkeiten beim Erlernen des Rechnens?

2. Problemthemen im Unterricht der weiterführenden Schule

  • Probleme mit der Algebra? Nur ein Problem mit den Buchstaben? Schwierigkeiten bei der Termumformung
  • Das Distributivgesetz und das Stellenwertsystem: Brücke von der Klasse 2 in die Mittelstufe
  • Mal- und Geteiltaufgaben: einfach auswendig lernen?
  • Sachaufgaben: Frage/Rechnung/Antwort/ ein Glücksspiel?
  • Sag mal, wie rechnest du eigentlich 95 – 58 im Kopf?
  • Was haben (fast) alle rechenschwachen Schüler gemeinsam?

Pause

3. Was tun?

  • Früherkennung in der weiterführenden Schule heißt „Lernstandserhebung“, Screening „LEA-5“
  • Einarbeitung in das Screening und seine Auswertung
  • Förderung im Klassenverband und im Förderunterricht. Möglichkeiten und Grenzen schulischer Förderung

4. Erörterung/Diskussion der Erlasslage und Erfahrungsaustausch 

Dieses Konzept ist im Rahmen des Arbeitskreis-Lernforschung gemeinnützige GmbH erarbeitet worden.

Datum/Dauer: Nach Absprache montags oder mittwochs, 3 Zeitstunden
Referent: Hans-Joachim Lukow
Kosten: 400 Gesamtpreis, bei einer Anfahrt von mehr als 60 km, 500 Euro
Zielgruppe: Gesamtschul-, Realschul- und Gymnasiallehrkräfte, der Klassen 5/6
Veranstalter: Osnabrücker Zentrum für mathematisches Lernen, Kollegienwall 28 a/b
Anmeldung: Telefon: 0541/2052242, os-zentrum@t-online.de
Lizenz: Mit dieser Fortbildung erwirbt die Schule eine Lizenz für die dauerhafte Nutzung des Screenings. Screening, Manual und Auswertungsbogen stehen elektronisch zur Verfügung.