Die Presseveröffentlichungen des Osnabrücker Zentrums für mathematisches Lernen

Medienspiegel

Bauchschmerzen beim Gedanken an Mathe
14.11.07

Bauchschmerzen beim Gedanken an Mathe

ON-Telefonaktion zum Thema Rechenschwäche bei Kindern

von links nach rechts:Brigitte Neumann, Carlos Cordero d`Aubuisson, Hans-Joachim Lukow Foto: private Aufnahme

Wenn Rechnen für Kinder zum Riesenproblem wird, Schüler frustriert sind, wenn Lehrer keinen Rat mehr wissen und Eltern verzweifeln, wenn sich die Rechenschwäche zu einem Teufelskreis aus sozialen Folgen für das betroffene Kind und dessen Umfeld verfestigt haben, dann kann nur eine gezielte Lerntherapie weiterhelfen.

Die Ankündigung aus der Presse

Acht bleibt acht
18.08.07

Acht bleibt acht

Bei den Hausaufgaben in Mathe kam es zwischen Gudrun Lange und Tochter Antonia ständig zu Reibereien. Heute wissen die beiden, dass die Drittklässlerin an Rechenschwäche leidet.

 

Wenn Kinder an Zahlen verzweifeln
28.06.07

Beilage Bazillus
Wenn Kinder an Zahlen und Worten verzweifeln

Rechenschwäche erkennen

Schulangst, weil Mathe zum Problem wird? Kopf- und Bauchschmerzen, weil Kinder und Jugendliche an Zahlen verzweifeln? Was fehlt all diesen Kindern, die doch neugierig darauf sind, wie die Erwachsenen das Rechnen zu erlernen? Kindern mit Dyskalkulie hilft eine Kombination aus fachgerechter Diagnose und gezielter Therapie

Ene, mene, muh – und wie zählst Du?
04.06.07

Kinder-und Jugendarzt

Zeitschrift des Berufsverbandes der Ärzte für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Deutschlands e.V.

Ene, mene, muh – und wie zählst Du?

Wenn Kinder nicht rechnen können

Frühförderung und ihre Grenzen bei Kindern mit Dyskalkulie

Thema: Dyskalkulie – Legasthenie
04.06.07

Nachbericht
Thema: Dyskalkulie – Legasthenie

Wenn Rechnen und Schreiben für Kinder zur Tortur werden! Am: Mittwoch, 9. Mai von 19 – 22 Uhr im Haus der Jugend in Osnabrück

 

Wenn Kinder an Zahlen und Worten verzweifeln
06.05.07

Wenn Kinder an Zahlen und Worten verzweifeln

Infoveranstaltung zum Thema: Dyskalkulie – Legasthenie

Osnabrück

Auch heute noch wird Kindern häufig noch die Schuld zugewiesen, wenn sie in der Schule beim Lesen, Schreiben oder Rechnen versagen. Am Mittwoch (9.5., 19 Uhr) wird bei einer Infoveranstaltung im Haus der Jugend (Große Gildewart 6 – 9) über Lernstörungen wie Rechenschwäche und Legasthenie informiert.

 

Information besonders wichtig
01.03.07

Information besonders wichtig

Gievenbeck

Fast jeder kennt die so genannte Legasthenie, die Lese- und Rechtschreibschwäche. Die Rechenschwäche, Dyskalkulie genannt, ist hingegen eher unbekannt. In der Mosaikschule in Gievenbeck fand daher gestern eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema statt.

Angst vorm Rechenspiel
28.02.07

Angst vorm Rechenspiel

Münster

Birte (13) überwand ihre Matheschwäche mit Therapie und Disziplin

In der Grundschule war Birte der Platz am Computer oftmals sicher. Denn während die anderen Kinder sich mit Malnehmen und Teilen beschäftigten, waren für sie noch einfachere Rechenaufgaben bestimmt.

Dyskalkulie – neue Broschüre für Ärzte und Lehrer
24.01.07

Ärztezeitung

Osnabrück

Dyskalkulie – neue Broschüre für Ärzte und Lehrer

Rechenschwierigkeiten nehmen bei Grundschülern deutlich zu. Seit 25 Jahren kennt die Wissenschaft das Phänomen der Dyskalkulie. Schätzungen gehen davon aus, dass fünf Prozent aller Grundschüler betroffen sind, was bedeutet, dass ungefähr ein bis zwei Kinder pro Klasse von einer Dyskalkulie betroffen sind.

Rechenschwäche ist zu überwinden
25.11.06

Rechenschwäche ist zu überwinden

Experte für Dyskalkulie hält einen Vortrag in der Aula des Schulzentrums Melbergen