Osnabrücker Zentrum
für mathematisches Lernen

(Rechenschwäche / Dyskalkulie)


Osnabrück / Diepholz / Herford / Münster / Rheine


Wenn Rechnen für Kinder zum Problem wird

Junge an der Tafel

„83 - 79 = 16“, wenn der 9-jährige Luca Rechenaufgaben löst, stellt er seine Eltern und Lehrer immer wieder vor große Rätsel.

Ein solches Ergebnis hat mit den üblichen Flüchtigkeitsfehlern nichts zu tun und kaum jemand in Lucas Umgebung kann sich erklären, warum es immer wieder zu diesen Fehlern kommt.

Luca hat eine Rechenschwäche. Für Kinder wie ihn haben Zahlen keine mengenmäßige Bedeutung. Sie sind als Ziffern oftmals nur auswendig gelernt, wie das Alphabet. Statt zu rechnen zählen Kinder wie Luca an den Fingern, um Aufgaben zu lösen. Und wie ist Luca zu diesem Ergebnis gekommen?

Bei der Aufgabe 83 – 79 hat er erst 80 – 70 gerechnet, und weil 3 – 9 „nicht geht“, einfach die Aufgabe umgedreht und bei 9 – 3 drei Schritte rückwärts gezählt, so dass 6 heraus kommt. Und 10 + 6 ist ja wohl 16, oder?

Sechs Prozent der Kinder haben eine Rechenschwäche

Ein Nachmittag im Leben eines rechenschwachen Kindes

Empfehlenswertes Buch

Vorstellung eines Buchs zum Thema Rechenschwäche Subtraktion vom Arbeitskreis Lernforschung Inhaltsverzeichnis Leseprobe Rezension Bestellen